Klassenstufe 5-10 / Sekundarstufe:

 Wir ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern folgende Schulab­schlüsse:

Außerdem fördern wir gezielt Schüler für den Wechsel auf ein Gymnasium.

Wir unterrichten nach den Lehrplänen des Freistaates Sachsen; ein Schulwechsel ist deshalb jederzeit möglich.

Wir erteilen Bildungsempfehlungen in der Klassen­stufe 4. In der Klasse 6 finden mit den Schülern und Eltern Gespräche über den Bildungsweg statt.

Ab der Klassenstufe 6 unterrichten wir eine zweite Fremdsprache (zur Zeit Spanisch). Nach dem ersten Halbjahr können Schüler, die das wollen, die zweite Fremdsprache durch das Fach Soziales Lernen ablösen.

Wir möchten, dass die Schüler selbstständig und eigenver­ant­wortlich arbeiten lernen. In der Praxis bedeutet dies: Methodenvielfalt und Freiarbeit.

In der Sekundarstufe heißt Freiarbeit vor allem Wochenplanarbeit. Die Aufgaben werden den Schülern am Montag ausgehändigt. Sie planen dann ihre persönliche Arbeitsaufteilung und erledigen sie innerhalb einer Woche während der festgelegten Wochenplanzeiten. Lehrer stehen als Berater zur Verfügung. Am Freitag werden die Arbeiten kontrolliert.

Wir wollen, dass die Schüler nach Möglichkeit zu Hause keine schriftlichen Arbeiten mehr erledigen müssen. Es gibt deshalb keine Haus­aufgaben, sondern Schulaufgaben.