Schulpartnerschaft mit Teplice

Beginnend mit dem Schuljahr 2014/15 haben wir mit der tschechischen Grund- und Mittelschule ZŠ RVCJ Metelkovo náměstí in Teplice eine Schulpartnerschaft ins Leben gerufen. Die tschechische Schule verfügt wie unsere Schule über einen Grund- sowie Mittelschulzweig und die Schüler lernen ebenfalls ab der 1. Klasse Englisch. Gelegen ist die wunderschöne Kurbadstadt Teplice rund 100 km südlich von Coswig zwischen dem Böhmischen Mittelgebirge und dem Erzgebirge. Sie gehört wie Coswig zur Euroregion Elbe-Labe.

Hauptbestandteil der Schulpartnerschaft ist ein regelmäßiger Schüleraustausch in Klasse 8, welcher den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern ermöglicht, ihr zumeist unbekanntes Nachbarland besser kennenzulernen, persönliche Kontakte zu Jugendlichen ihres Alters zu knüpfen und sich mit ihrer Heimatregion, der Euroregion Elbe/Labe zu identifizieren. Darüber hinaus verfolgt der Austausch das Ziel, interkulturelles Lernen aktiv zu fördern und die Sprach- und Kommunikationsfähigkeit in der beiderseitigen Fremdsprache Englisch zu erhöhen.

Gefördert wird das Projekt durch den Freistaat Sachsen.

Katrin Schreyer und Dr. Giles Sims, Projektkoordinatoren des Schüleraustausches an unserer Schule

Spielend leicht – der Schüleraustausch 2017

Drei tolle Tage verlebten Klasse 8 zusammen mit Herrn Dr. Sims und Frau Schreyer. zum Schüleraustausch Ende März im Liebethaler Grund in der Sächsischen Schweiz. Gemeinsam mit Achtklässlern aus unserer Partnerschule in Teplice wurde Englisch sprechen an allen Tagen großgeschrieben. Für viele Teilnehmer war es die erste Erfahrung die Fremdsprache aktiv auszuprobieren und als wichtiges Kommunikationsmedium zu nutzen. Am ersten Tag stand das gegenseitige Kennenlernen im Mittelpunkt. Angeregt durch zahlreiche Spiele herrschte schnell eine fröhliche und ausgelassene Stimmung. Am Nachmittag konnten die Schüler ihre Kontakte bei einer Wanderung mit kniffligen Aufgaben durch den wunderschönen Liebethaler Grund vertiefen. Am Abend ging es munter weiter, die tschechischen Schüler hatten einen Spieleabend vorbereitet mit Klassikern wie Tabu oder Twister. Den nächsten Tag gestalteten zwei Erlebnispädagogen vom Netzwerk Knotenpunkt. Im Gepäck hatten sie jede Menge Kooperationsaufgaben, welche nur durch gemeinsame Absprachen, Kreativität und Zusammenhalt gelöst werden konnten. Höhepunkte bildeten dabei die Überwindung eines Slackline-Parcours und eine ungewöhnliche Schatzsuche. Am Abend wurde dann lecker gegrillt und danach eine Party mit legendären Tanzeinlagen gefeiert. Am dritten Tag hieß es dann schon Abschied nehmen. Nach morgendlichen Warming-up-Aktivitäten gestalteten die Schüler in deutsch-tschechischen Zweierteams Plakate zum Schüleraustausch. Nach dem Mittagsessen und Reflexionsrunde hieß es dann endgültig „Good bye“. Nach herzlichen Umarmungen ging es mit Bus und Bahn wieder heimwärts. Wir danken allen, die zum Gelingen dieses schönen Austauschs beigetragen haben. Finanziell gefördert wurde der Schüleraustausch von der Landesdirektion in Sachsen.
 

   
         
   

 

Seite 1 von 3

Spendenprojekt:
Kinderheim in Kankobe
Uganda

Beginnend mit einer Aktionswoche im November 2012
und mit Unterstützung des Jangu e.V. wurde inzwischen eine
Partnerschaft mit dem Kankobe Kinderheim aufgebaut.
Feste Patenschaften unserer Schulklassen mit Kindern vor Ort und E-mail bzw.Briefaustausch in englischer Sprache ermöglichen unseren Kindern interkulturelles Lernen und stärken Ihr Bewusstsein Gutes zu tun.
 
Wir informieren Sie regelmäßig über den aktuellen Stand unseres Projektes. Sprechen Sie auch gern Ihr Kind darauf an.
 
Spendenprojekt der evangelischen Schule Coswig
 





Unser
Projekt
für
Uganda
...